fbpx
c

Cum sociis Theme natoque penatibus et magnis dis parturie montes, nascetur ridiculus mus. Curabitur ullamcorper id ultricies nisi.

1-677-124-44227 184 Main Collins Street, West Victoria 8007 Mon - Sat 8.00 - 18.00, Sunday CLOSED
Follow Us

Diättrends 2020 im Test.

Diättrends 2020 im Test.

Autorin: Sandra Hermann

Der folgende Beitrag behandelt Diättrends, die im Jahr 2020 besonders gefragt waren und zeigt dessen Stärken und Schwächen.

Der Beitrag gliedert sich wie folgt:

Intervallfasten.

Die mediterrane Diät.

Stirfood Diät.

Paleo Diät.

No Carb.

Wie hilft mir Highlevel Fitness dabei?

Enjoy und viel Spaß beim Lesen!

Intervallfasten

Intervallfasten ist schon seit längerem in aller Munde. Es ist einfach umzusetzen und soll die Kilos nur so purzeln lassen. Folgende Varianten gibt es hierbei:

Die 16:8 Methode: Dabei isst man 8 Stunden am Tag, während man im Anschluss daran 16 Stunden fastet. So könnte man beispielsweise um 8 Uhr in der Früh frühstücken und die letzte Mahlzeit um 16 Uhr einnehmen.

Die 10in2 Methode: Genau übersetzte bedeutet die Methode, einen Tag essen (1) und einen Tag fasten (0) und das in zwei Tagen (2), daher der Name 10in2. Man isst also an einem Tag ganz normal, ohne Einschränkungen das, was man möchte und am darauffolgenden Tag fasten man den ganzen Tag, bis am nächsten Morgen.

Die 5:2 Methode: Bei der 5:2 Methode isst man an fünf Tagen die Woche normal und an zwei Tagen die Woche fastet man und isst dabei höchstens 500 Kalorien in Form von Suppen und Säften pro Tag.

Die 20:4 Methode: Dabei isst man für 4 Stunden am Tag und fasten daraufhin für 20 Stunden. So könnte man beispielsweise um 12 Uhr Mittagessen und um 16 Uhr die letzte Mahlzeit einnehmen.

 

Generell ist das Fasten für den Körper und die Gesundheit positiv, das wurde bereits mehrfach nachgewiesen. Doch in Punkto abnehmen gilt auch hier, man muss weniger Kalorien zu sich nehmen als man verbraucht. Natürlich ist das einfacher, wenn man das Zeitfenster für die Nahrungsaufnahme einschränkt, jedoch nimmt man nicht ab, wenn man sich in der Zeit, in der man isst, wahllos vollstopft. Isst man jedoch gemäßigt beziehungsweise im normalen Ausmaß, ist das intervallfasten eine gute und vor allem gesunde Methode, um Fett zu verlieren.

 

Die mediterrane Diät

Die mediterrane Diät basiert auf der Vermutung, dass die mediterrane Kost zu einem langen und gesunden Leben führe, da sie sehr ballaststoffreich und ausgewogen ist.

Bei der mediterranen Diät können folgende Lebensmittel gegessen werden:

  • Frische Kräuter
  • Fladenbrot
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse
  • Ziegen- und Schafsmilch
  • Geflügel
  • hochwertige Öle
  • Tomaten
  • Oliven
  • Gurken
  • Viele weitere ungekochte Gemüsesorten

Auch diese Form der Ernährung hat enorme Vorteile, denn sie ist ausgewogen und gesund. Der Nachteil ist jedoch, dass man auch hier darauf achten muss, was man in welchen Mengen zu sich nimmt. Gerade bei Nüssen und Brot kann das Abnehmen schnell den Bach hinuntergehen, wenn man es damit übertreibt. Lieber beim Gemüse zuschlagen, dann kann eigentlich nichts schiefgehen. 🙂

 

Stirfood Diät

Gerade durch die Sängerin Adele, die sich durch diese Diät nahezu halbiert hat, ist diese Diät nun in aller Munde. Die Stirfood Diät ist ähnlich wie die Low Carb Diät und fokussiert sich auf eine proteinreiche Ernährung. Jedoch konzentriert man sich hierbei auf ein ganz bestimmtes Protein namens Sirtuin.

Bei der Diät darf man folgende Lebensmittel konsumieren:[i]

  • Äpfel
  • Brokkoli
  • Buchweizen
  • Cashewkerne
  • Chilischoten
  • Grüner Tee
  • Grünkohl
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Kaffee
  • Knoblauch
  • Kukruma
  • Olivenöl
  • Petersilie
  • Rotwein
  • Rucola
  • Schokolade (Mindestens 85%)
  • Soja
  • Tomaten
  • Walnüsse
  • Zitrusfrüchte
  • Zwiebeln

 

Die Diät enthält 3 Phasen:

Phase 1: Diese dauert 3 Tage lang, in denen nur 1000 Kalorien pro Tag gegessen werden dürfen. Diese sollen in Form von grünen Säften konsumiert werden. Idealerweise enthalten diese Säfte viel Sirtuin. Dabei können zum Beispiel Äpfel und Sellerie verwendet werden.

Phase 2: In Phase zwei werden die Kalorien auf 1500 angehoben und es können 2 Säfte und zwei Mahlzeiten konsumiert werden. Auch diese Mahlzeiten sollen reich an Sirtuin sein. Diese Phase soll man so lange durchhalten, bis das Wunschgewicht erreicht ist.

Phase 3: Dies ist sozusagen die Erhaltungsphase, in der die Kalorien auf 1800 erhöht werden. Dabei sollte man hauptsächlich an die Stirfood Diät halten, es können jedoch auch langsam andere Lebensmittel implementiert werden.

 

Diese Diät sorgt bestimmt für Gewichtsverlust, jedoch ist sie im Alltag eher schwierig durchzuhalten, da die Lebensmittelauswahl sehr eingeschränkt ist. Daher ist die Gefahr eines Jo-Jo-Effekts, unserer Meinung nach, einfach zu groß.

 

Paleo Diät

Die Idee hinter der Paleo Diät ist es, sich so zu ernähren, wie einst die Steinzeitmenschen. Dabei sollen alle verarbeiteten Lebensmittel vom Speiseplan verbannt werden. Folgende Lebensmittel dürfen gegessen werden:

  • Fleisch
  • Fisch
  • Gemüse
  • Obst
  • Samen
  • Nüsse
  • Eier
  • Honig

Folgende Lebensmittel dürfen nicht gegessen werden:

  • Soja
  • Alle Weizen und Getreideprodukte
  • Milchprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Zucker
  • Softdrinks
  • Industriell verarbeitete Lebensmittel

 

Auch diese Diät ist für kurze Dauer bestimmt ausgewogen und äußerst gesund. Auf Dauer wird es jedoch schwierig sein diese Diät in den Alltag zu integrieren. Außerdem enthält sie sehr viele tierische Proteine und Fette, was in zu hohem Ausmaß ungesund für den Körper ist. Außerdem sind Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte aus dieser Ernährung ausgeschlossen, was sehr schade ist, denn sie liefern viele Mineral- und Ballaststoffe, was nicht nur gesund ist, sondern auch beim Abnehmen hilft.

 

No Carb Diät

Die No-Carb Diät oder auch besser bekannt als die Keto Diät basiert, wie der Name schon verrät auf einer kohlenhydratarmen Ernährung. Es werden nahezu alle Kohlenhydrate vom Speiseplan gestrichen, sodass die Aufteilund der Makronährstoffe folgendermaßen aussieht:

5% Kohlenhydrate (maximal 25g pro Tag), 20% Eiweiß und 75% Fett.

Die No Carb Diät eignet sich ideal dazu, um kurzfristig viel Fettmasse zu verlieren und setzt man das Kaloriendefizit nicht zu niedrig an (maximal 500 Kalorien), entkommt man auch dem Jo-Jo Effekt. Langfristig eignet sich aber auch die No Carb Ernährung nicht zum Abnehmen, denn dazu muss man seine Ernährung einfach dauerhaft umstellen. Also als Einstieg ja, dauerhaft nein.

 

Das war ein Überblick über aktuelle Trenddiäten. Gerne hilft dir auch das Team von Highlevel Fitness beim Thema Diäten und Abnehmen. Wie, erfährst du im nächsten Punkt.

 

Wie hilft mir Highlevel Fitness dabei?

Auch wenn es oft einfach klingt, dass man einfach weniger essen soll, wie man verbraucht, ist das Abnehmen nicht einfach. Viele Faktoren spielen hierbei zusammen, dass das dauerhafte Abnehmen gelingt. Solltest du abnehmen wollen, melde dich doch einfach bei uns, wir machen uns ein Bild von deiner Ausgangssituation und erarbeiten einen Plan für dich und begleiten dich an dein Ziel. Wir freuen uns auf deinen Anruf.

 

[i] Bernd Kleine-Gunk et al., 2017, Abnehmen mit Sirtfood: Gesünder essen und besser leben mit dem Schutzenzym Sirtuin (GU Ratgeber Ernährung (Gesundheit))